Link verschicken   Drucken
 

Gewaltprävention an der Erich Kästner-Schule (18.04.2013)

Deeskalationstraining in der 5c

 

Am 18. 04.2013, fand in der Klasse 5c im Rahmen der Gewaltprävention ein Deeskalationstraining mit Frau Thoben und Herrn Koop statt.

 

Nach der Vorstellung im Sitzkreis, begann das „Kennenlernspiel“ mit der Auswahl von unterschiedlichen Bilder und Karten. Jeder Teilnehmer (1) sollte sich ein Bild aussuchen, welches zu ihm passte. Danach sollte jeder erzählen, warum er/sie dieses Bild gewählt hatte, dabei kam es zu persönlichen und lustigen Berichten.

 

Das zweite Spiel war ein Spiel zur Teambildung. Es hieß: „Alle müssen über die Mauer“. Die Aufgaben im Spiel wurden nach jedem Durchgang immer schwerer. Als erstes mussten die Schüler über ein niedriges Seil springen, was sehr einfach war. Danach wurde das Seil etwas höher befestigt, über das aber auch noch fast alle Schüler springen konnten. Die, die nicht über das Seil springen konnten, konnten relativ einfach über das Seil gehoben werden. Nun wurde das Seil so hoch gehängt, dass keiner mehr über das Seil springen konnte. Jetzt mussten die Schüler sich absprechen, wer wie und wann über das Seil gehoben und gehievt werden sollte. Dies gelang allen sehr gut, unter großem gemeinsamem Einsatz wurde jeder über das Seil gehoben.

 

Nach Spielende gab es eine Reflexionsrunde, bei der Schwierigkeiten und positive Erlebnisse im Spiel besprochen wurden.

 

Das nächste Spiel fand draußen statt, dabei sollten sich zwei Gruppen Begriffe zurufen, wobei sie von einer Gruppe in der Mitte gestört wurden. Dieses Spiel war sehr laut und gefiel nicht allen.

 

Beim folgenden Spiel kam es wieder auf die Teamfähigkeit der Klasse an. Das Spiel hieß: „Die stumme Mannschaft mit dem blinden Kapitän und dem gelähmten Steuermann“.

 

Ein Schüler war der blinde Kapitän, ihm wurden die Augen verbunden und er sollte nun so eine Schatzkiste suchen. Ein Schüler war der gelähmte Steuermann, er durfte nur die stumme Mannschaft ansehen, während er dem blinden Kapitän den Rücken zugewandt hatte. Er musste dem blinden Kapitän zurufen, wohin er gehen sollte, um die Schatzkiste zu finden. Die stumme Mannschaft musste dem gelähmten Steuermann durch Zeichen zeigen, wohin der Kapitän gehen sollte. Das war sehr lustig, aber auch schwer. Die Schatzkiste wurde glücklicherweise gefunden und der Inhalt verspeist (Kinderriegel).

 

Das darauf folgende Spiel fand wieder im Klassenraum statt. Das Spiel hieß: „Ritter, Prinzessin und Drache“. Die Schüler wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und diese sollten sich gegenüberstehen. Nun musste sich jede Gruppe für eine „Figur“ entscheiden. Ritter schlug den Drachen, Drache fraß die Prinzessin, Prinzessin betörte den Prinzen. Auf ein Zeichen sollten die Gruppenmitglieder die jeweilige Figur schauspielerisch darstellen. Dieses Spiel war für die Zuschauer besonders lustig, die Schüler fanden es aber auch ganz gut.

 

Das letzte Spiel hieß: „Pinguine auf der Eisscholle“. Jeder Schüler bekam eine Teppichfliese als „Eisscholle“ und sollte sich auf diese, in der Klasse verteilt, stellen. Nun sollten alle „Pinguine“, mit Hilfe der „Eisschollen“, aus der Klasse rauskommen und sich in den Flur (Insel) retten. Man durfte die „Eisscholle“ nicht verlassen, bzw. es musste immer ein Körperteil darauf sein, sonst wurde man von den Haien gefressen (musste ausscheiden). Wurde die „Scholle“ verlassen, wurde diese sofort „von den hungrigen Haien verschlungen“ (von Frau Thoben und Herrn Koop weggenommen). Alle „Pinguine“ konnten die rettende „Insel“ erreichen.

 

Dies war, laut einhelliger Meinung der Schüler, das Beste Spiel des Tages. In der Abschlussrunde bedankten sich die Schüler noch herzlich bei Frau Thoben und Herr Koop.

Dies war ein wirklich toller, lehrreicher und zusammenschweißender Tag für die Klasse 5c!

 

(1) Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.

 


Mehr über: Erich Kästner-Schule

[alle Schnappschüsse anzeigen]