Link verschicken   Drucken
 

Potenzialanalyse der 7. Klassen

16.06.2017

Das kann ich gut!

Die Schülerinnen und Schüler der 7a und 7b der Erich Kästner –Schule gehen mit BOP erste Schritte auf dem Weg zum Wunschberuf

Kennt ihr eure Talente? Welche Talente schlummern im Verborgenen? Das Erkennen persönlicher Stärken stand am 8.und 9. Juni in unseren 7. Klassen im Vordergrund. Mit der Potentialanalyse des Berufsorientierungsprogramms BOP, an dem die EKS jedes Jahr mit den 7. bzw. 8. Klassen teilnimmt, wurden Begabungen aufgespürt bzw. verdeutlicht. Kann ich mit anderen im Team eine gemeinsame Lösung für ein Problem finden? In welchem Maße übernehme ich Verantwortung? Bin ich vielleicht besonders geschickt, kreativ oder arbeite ich sorgfältig und zügig? Kann ich mich gut organisieren und gebe nicht zu früh auf?

Bei den Aufgaben der Potenzialanalyse standen Herausforderungen, denen Menschen im Alltag und Berufsleben begegnen, im Vordergrund. Dabei musste von den Schülern z.B. eine Wohngemeinschaft eingerichtet werden, ein Restaurant konzipiert und dafür Werbemittel gestaltet oder auch mit wenigen Mitteln eine Murmelbahn gebaut werden. Besonders die kreativen Gruppenarbeiten wurden mit viel Einsatzfreude gelöst. Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei von geschulten Pädagogen beobachtet. In der 8. Klasse folgt für die Schülerinnen und Schüler das Hineinschnuppern in Berufsbereiche, die zu den persönlichen Stärken passen.

In einem persönlichen Feedback - Gespräch und mit einer schriftlichen Rückmeldung werden die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, über ihre Stärken und mögliche Berufe nachzudenken. Wir hoffen, dass die Jugendlichen ihre weitere berufliche Entwicklung durch BOP selbst noch aktiver beeinflussen und gestalten können.